in Deutsch, Kultur

Ambiguität is the real punk

das-ende-des-zufalls
In 2013 sind noch nie wie zuvor so viele Daten in der Menschheitsgeschichte gesammelt worden: 4.5 Milliarden Terrabytes.

In Santa Cruz löst das Predicitive Policing die Probleme kostengünstiger und effektiver als Menschen. Das letzte Mal als ich dort war wurde ich nach Einbruch der Dunkelheit mit meinem Camper vom Strandparkplatz vertrieben. So finden California Cops heraus, dass bestimmte Verbrechen ansteckend sind und sich vorhersagen lassen. Frauen kaufen im 3. Monat sehr wahrscheinlich die gleichen Produkte für ihre Kinder. Krankheiten verbreiten sich dank dem regen Flugverkehr zwischen den globalen Hubs schneller, lassen sich durch Big Data andererseits effektiver eindämmen.

Unser Leben wird berechenbarer. Der freie Wille erklärt nur wenig, eine große Beleidigung der Informatiker an die Menschheit, meint der Foscher Alexander Markowetz. Es besteht Hoffnung für die schon abgeschriebene, punkige Ambiguität: Singuläre Events wird man nie vorhersagen können. Dann kann sich der „Teppich der Ereignisse“ in Berlin weiter ausbreiten.

via Das Ende des Zufalls auf 3Sat (nur bis zum 26.2.2015 in der Mediathek)

Leave your mustard

Kommentar

*