in Deutsch, Europa

Auserwählt und Ausgegrenzt – Der Hass auf Juden in Europa


Die Doku sollte urpsrünglich auf Arte ausgestrahlt werden, ist sie aber nicht weil „Auserwählt und ausgegrenzt – Der Hass auf Juden in Europa“ laut WDR nicht ausgewogen war. René Martens hat ihn sich angeschaut und meint:

„Auserwählt und ausgegrenzt“ hat eine deutliche künstlerische Handschrift und vor allem eine deutliche Haltung, es ist ein, so altmodisch das klingen mag, gesellschaftskritischer Film. Wer ihn gesehen hat, fühlt sich bestätigt in der Vermutung, dass die formalen Argumente der Sender vorgeschoben sind. Den Hierarchen scheint die gesamte inhaltliche Ausrichtung nicht zu passen.

In einem offenen Brief an den Intendanten des WDR, Tom Buhrow, hat sich hat Peter Finkelgruen besorgt über die Entscheidung des Senders gezeigt. Eine ausführliche Analyse der Entscheidung hat der epd aufbereitet und zum Glück gibt es ja das WWW und bekannterweise vergisst das Internet nie.

Leave your mustard

Kommentar


*