in Deutsch, Kultur

Veränderungsverwaltung

Ein Bekannter von mir ist gerade dabei eine neue internationale „Crowd“ aufzubauen, dabei ist ihm die deutschsprachige Gruppe eher negativ aufgefallen, denn sie haben als einzige Kraut die Deadline zur Abgabe ihrer aller ersten Aufgabe nicht eingehalten.

Nanu, Verbindlichkeit ist eigentlich eher eine gewohnte Tugend aus deutschsprachigen Kultur-Codes, nur wenn es um Veränderung geht schauen wir erst mal zu was die Anderen so machen und warten ab, quasi die Merkelbremse in uns allen, dann sind wir total unzuverlässige, taktierende Zuschauer bevor wir der Herde folgen.

Ich wünsche mir keine falsche Verbindlichkeit des Terrors im Geiste von Goldhagen bei dem systemopportunistisch gehandelt wird. Denn leider wird das Verwalten von Prozessen eher gesellschaftlich goutiert als mutige, eigenständige, innovative Veränderungen. Nicht ohne Grund sind wir keine digitalen Führer sondern eher willige Kopierer mit ganz viel Verwaltung ohne Haltung.

Ich wünsche mir mehr Lilienthals und Brandts in uns allen damit wir in Zukunft auf der richtigen Seite der Geschichte stehen und nicht wieder auf der Falschen. Das mit der Verwaltung von Prozessen ist ja dann ganz einfach.

Leave your mustard

Kommentar


*