in Eishockey

DEL bringt die „Schwalbenliste“

Aufs Eis hechten und sich über ein Tor freuen kann man machen, muss man aber nicht. Ohne Grund auf gefrorenen Wasser herumschlittern und liegenbleiben ist im Eishockey Code of Cool verboten.

Das hindert natürlich einige nicht daran sich ohne Fremdeinwirkung mit schauspielerischen Fähigkeiten zu engagieren und sich von dieser Fußballkrankheit anstecken zu lassen.

Mit einem weiteren Schritt nach vorne führt die Deutsche Eishockey Liga (DEL) eine Schwalbenliste, samt Geldstrafen, für den schnellsten Mannschaftssport der Welt ein.

„Ein System, das unsportliches Verhalten in Form von ‚Schwalben‘ oder vorgetäuschten Verletzungen erkennt und sanktioniert, ist da ein weiterer und wichtiger Schritt“, sagte Jörg von Ameln, Leiter Spielbetrieb der DEL.

via sport.de

Leave your mustard

Kommentar

*