in Eishockey

Ost, Ost, Ost Berlin


Heute Abend startet die Saison des Rekordmeisters und erfolgreichsten Vereins Ostdeutschlands nach der Wende, die Eisbären, gegen die Nürnberg Ice Tigers.

Ich bin immer wieder positiv überrascht wie sie es geschafft haben die Welli-Tradition mit dem neuen Berlin zu vereinen und Kult-Fans aus Australien zu gewinnen, oh my god it’s so Berlin!

Dank der LA Kings und AEG trägt die einzigartige Kooperation der beiden Vereine schon seine Früchte. Ob Scouting von neuen Spielern, Transfers aus den Farm-Ligen Nordamerikas oder frisches Geld aus Kalifornien, mit sieben neuen Spielern hat sich der EHC solide verstärkt und sollte bei der Meisterschaft wieder oben mit spielen.

Neun Spieler gingen, sieben neue Stars wurden geholt, zudem wurden Krupp vier neue Trainer zur Seite gestellt. „Die neuen Spieler sind gut integriert. Sie bringen Führungsqualität mit. Das Team wächst zusammen“, ist Richer mit der Vorbereitung zufrieden. Krupp kann auch nicht klagen: „Es ist positiv, was ich auf dem Eis sehe. Wir haben uns verstärkt. Auch im Trainerstab.“

via hockeyweb

Leave your mustard

Kommentar

*