Doppelheimspiel-Wochenende

Stefan Ustorf ist vom Scouten aus den Ligen in Nordamerika gerade noch rechtzeitig zum Doppelspiel-Wochenende, gegen die DEG am Freitag und die Adler Mannheim am Sonntag, zurück. Die ersten 3 Tabellenplätze sind am Wochenende in der DEL austauschbar, mit 2 Heimsiegen in der Arena am Ostbahnhof ist der Rekordmeister womöglich wieder Nummer 1.

Ein kleines Wiedersehen gibts heute Abend von fünf ehemaligen Eisbären: Spencer Machacek, Alexander Barta, Mathias Niederberger, Eduard Lewandowski, Daniel Weiß und Henry Haase spielen bei der DEG. Bei den Adlern ist nach der Niederlage gegen München Luft nach oben; die Mannheimer zählen im Nachwuchs sowie in der DEL zu den Vereinen mit großer deutscher Eishockey-Tradition und sind mit genügend Kapital von SAP ausgestattet, immer ein Topspiel.

Ost, Ost, Ost Berlin


Heute Abend startet die Saison des Rekordmeisters und erfolgreichsten Vereins Ostdeutschlands nach der Wende, die Eisbären, gegen die Nürnberg Ice Tigers.

Ich bin immer wieder positiv überrascht wie sie es geschafft haben die Welli-Tradition mit dem neuen Berlin zu vereinen und Kult-Fans aus Australien zu gewinnen, oh my god it’s so Berlin!

Dank der LA Kings und AEG trägt die einzigartige Kooperation der beiden Vereine schon seine Früchte. Ob Scouting von neuen Spielern, Transfers aus den Farm-Ligen Nordamerikas oder frisches Geld aus Kalifornien, mit sieben neuen Spielern hat sich der EHC solide verstärkt und sollte bei der Meisterschaft wieder oben mit spielen.

Neun Spieler gingen, sieben neue Stars wurden geholt, zudem wurden Krupp vier neue Trainer zur Seite gestellt. „Die neuen Spieler sind gut integriert. Sie bringen Führungsqualität mit. Das Team wächst zusammen“, ist Richer mit der Vorbereitung zufrieden. Krupp kann auch nicht klagen: „Es ist positiv, was ich auf dem Eis sehe. Wir haben uns verstärkt. Auch im Trainerstab.“

via hockeyweb

DEL bringt die „Schwalbenliste“

Aufs Eis hechten und sich über ein Tor freuen kann man machen, muss man aber nicht. Ohne Grund auf gefrorenen Wasser herumschlittern und liegenbleiben ist im Eishockey Code of Cool verboten.

Das hindert natürlich einige nicht daran sich ohne Fremdeinwirkung mit schauspielerischen Fähigkeiten zu engagieren und sich von dieser Fußballkrankheit anstecken zu lassen.

Mit einem weiteren Schritt nach vorne führt die Deutsche Eishockey Liga (DEL) eine Schwalbenliste, samt Geldstrafen, für den schnellsten Mannschaftssport der Welt ein.

„Ein System, das unsportliches Verhalten in Form von ‚Schwalben‘ oder vorgetäuschten Verletzungen erkennt und sanktioniert, ist da ein weiterer und wichtiger Schritt“, sagte Jörg von Ameln, Leiter Spielbetrieb der DEL.

via sport.de

Eisbären wieder im Fuchsbau


sprade.tv übertragt das Testspiel der neuen Liga-Partner live

Damals, in der kleinsten Liga der Welt, hieß es immer wieder Dynamo gegen Dynamo. Heute um 19.30 Uhr ist es wieder soweit, jetzte sind es die Eisbären gegen die Füchse im ersten Testspiel der Saison.

Die einstigen Dauerrivalen sind ab der Spielzeit 2017/18 Kooperationspartner. Nachwuchstalente der Eisbären, für die der Einsatz in der DEL zu früh ist, können in der 2. Liga Spielpraxis sammeln. Anders rum lassen sich natürlich Füchse auch für die Eisbären empfehlen.

Wer die jungen Talente scouten will, für den hat sprade.tv das wohl beste Live-Streaming Angebot einer zweiten Liga in Deutschland.

Offense wins games


Überzahl Statistik der Eishockey WM 2017. Stand 11.5.2017

An starken Torhütern mangelt es auf Weltniveau in Deutschland selten, ob Greiss, Grubauer oder Kölzig. Ich kann mich gut an meinen College-Trainer in Vermont erinnern der „defense wins games“ als Lebenselixir predigte. Mittlerweile glaube ich, dass Powerplay auch Spiele gewinnt und die Nationalmannschaft zur Heim WM sogar bei der Effizienz in Überzahl vor Kanada steht. Eine gesunde Portion offensives und effektives Selbstbewusstsein wirkt Wunder, mit Draisaitl als Verstärkung, auch beim 5 gegen 5.

Wir sind Eishockey

Passend zum Start der Heim WM, die am 5.5. gegen die USA startet, legt der DEB die Online-Kampagne „WIR SIND EISHOCKEY“ auf um den Einstieg in die schnellste Mannschaftssportart der Welt zu erleichtern und Begeisterung dafür zu entfachen, vor allem für den Nachwuchs.

Schön zu sehen, dass der DEB sich die Mühe macht im weltweiten Internetti mehr als nur News-Items zu verfassen, denn am Nachwuchs haperts am meisten und die Zielgruppe findet sich eher im WWW.

Auf der Kampagnenseite fehlen für mein Geschmack noch einige Vereine auf der Karte und die Socials des DEB sind etwas kryptisch in der Bezeichnung. Schwach auf der Brust sind auch die bisherigen Inhalte auf der Seite, das kann aber noch werden.

Das Logo gefällt und die Idee der Kampagne ansich: ein digitales Zuhause für alle Vereine zu bieten und für potenziell Interessierte. Wenn deutsche Medien schon nur partiell berichten und an einer Überdosis Füßeln leiden, kann ich zumindest Jochen Sprentzel empfehlen und nochmal auf bisherige WM Weltrekorde hinweisen.

Overtime-Kharma des Uwe Krupp


Ist dreimal Overtime spielen und dreimal gewinnen mehr als Glück? Auf die gestrige Frage des Reporters nach dem Sieg der Berliner im alles entscheidenden siebten Spiel antwortete Uwe Krupp:

Er hat als Spieler der NY Islanders gegen die Montreal Canadiens gespielt und die Habs haben 10 Overtime-Games hintereinander gewonnen und danach den Stanley Cup geholt. Zum Sieg gegen die mindestens ebenbürtigen Mannheimer kann er nicht sagen ob es Glück oder kein Glück war, es war auf jeden Fall eine gute Serie.

Ich würde sagen, dass Uwe einiges an Overtime-Kharma angesammelt hat, als Nummer 4 der Avalanche und Trainer der Eisbären.

Das Wunder von der Küste

Bremerhaven erfindet sich neu. Mit dem kleinsten Etat der DEL haben die Neulinge der Liga, die Fischtown Pinguins, in ihrer ersten Saison die Playoffs errreicht und starten heute gegen den ERC Ingolstadt.

Lange war die Stadt im Umbruch. Mittlerweile erfinden sich der Hafen und die Innenstadt neu. Arbeitsplätze sind geschaffen worden, dank der Windenergie und dem Export von Autos. Die Fischtown Pinguins tragen einen stolzen Teil dieses neuen Selbstbewussteins der Hafenstadt.

Beim Wunder von der Küste spielt auch Berlin eine Rolle. Trainer Thomas Popiesch, einst talentierter Spieler beim damaligen Dynamo Berlin und DDR-Republikflüchtling, hat ein Team geformt, dass sogar zweimal beim Meister EHC München gewann.

Bremerhaven ist eine riesige Bereicherung für den deutschen Eishockey. Der Erfolg ist so süß weil mit relativ wenigen Mitteln das beste Resultat erzielt wurde, authentisch und nordisch gelassen.

DEL Winter Game 2017


In Kanada bekommt jeder neugeborene Mensch im Kreissaal einen Schläger und womöglich Schlittschuhe direkt in die Hände gedrückt. Sie leben die Ursprungsform des Eishockey, dem Spielen auf zugefrorenen Wasser in der Natur, gerne auch mit einem Helikopter.

Diesen Samstag kann sich Sinnsheim in die Riege der Winter Classics einreihen. Mit dem mittlerweile dritten DEL Winter Game in Deutschland, der Hommage an die Ursprungsform, spielen die Adler Mannheim und Schwenninger Wild Wings im Stadion der TSG Hoffenheim vor über 30.000 Zuschauern.

Jetzt kommen die goldenen Wüstenritter

vegas-golden-knights

Es ist vollbracht. In der Wüste Nevadas wird nächste Saison Eishockey auf höchschtem Niveau gespielt. Lange wurde spekuliert wie die Mannschaft denn nun heißen soll. Vielleicht die Wüstenfüchse oder gar die einarmigen Banditen? Am Ende sind es die Vegas Golden Knights geworden. Dank des ehemaligen Staatskonzerns haben die goldenen Ritter sogar eine eigene T-Mobile Arena.

Ritter auf Eis gibt es auch woanders, in LondonVermont und Potsdam. Mit den Ice Knights habe ich ganz gute Erfahrungen gemacht, ein Jahr vor Y2K bin ich Meister von dem Ganzen in Nordamerika gewesen, mit der College Mannschaft in Vermont.

Der Besitzer hat netterweise 500 Millionen Dollar für die Lizenz hingeblättert und wollte erst Schwerter ins Logo packen und Black Knights daraus machen. Das war der NHL zu heikel, es durften auch keine Referenzen zu Vegas als Hauptstadt der Sünde oder zu den Casinos haben. Gold scheint ja auch und lässt sich in Scheine umwandeln. Wenn ich mir die Farben so anschaue, hat es auch ein bisschen was von schwarz, rot und gold.